Nachrichten

2020

"Sommerfest im Jacobi-Haus"

Trotz Corona wurde auch in diesem Jahr ein Sommerfest im stationären Pflegeheim, dem Jacobi-Haus, veranstaltet. Anders als sonst, denn Angehörige und Freunde durften nicht dabei sein. Auch die Lose für die Tombola wurden schon vorab auf den Zimmern verteilt und nicht, wie sonst, auf dem Fest verlost.

"Diakonie-Sozialstation unter neuem Dach"

Wir möchten Sie darüber informieren, dass das Diakonische Werk Bremerhaven e.V. nach einem langen und kontinuierlich begleiteten Sanierungsprozess für die Diakonie-Sozialstation einen neuen zukunftsweisenden Weg gefunden hat.

"E-Center „Streubel“ und das „proAktiv“ ermöglichen Jugendlichen Fitness"

Seit vielen Jahren unterstützt das E-Center „Streubel“ (ehemals E-Center „Vagts“) unsere Arche Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie finanziell, wenn es um Projekte und Anschaffungen geht, die über keine öffentlichen Töpfe gedeckt sind. So auch die neuste Idee: „Ein Fitnessangebot im Sportstudio für unsere jugendlichen Patienten“.

"Volksbank spendet 400 Euro für die Kita Ellhornstraße"

Mit großen Augen wurde das riesige Maskottchen „Flint der Zahnpirat“ der Volksbank eG Bremerhaven-Cuxland gestern von den Kindern der Kita Ellhornstraße bestaunt. „Flint hat sich extra auf den Weg von Helgoland nach Bremerhaven zu euch in die Kita gemacht, um euch ein neues Trampolin zu schenken“, erzählte Frau Lange (Vorstandssekretärin der Volksbank) den stauenden Kinderaugen.

"Besuchs- und Hygieneregeln im Elisabeth- und Jacobi-Haus ab dem 11. August 2020"

Im Verlauf der Corona-Pandemie wurden Pflegeeinrichtungen für Besucher generell gesperrt. Nach Abklingen der ersten Welle werden diese Schutzmaßnahmen nun schrittweise wieder zurückgefahren. So können sich Bewohner unter Beachtung strenger Hygieneregeln wieder mit nahestehenden Bezugspersonen treffen.

"dm Kunden spenden erneut für das Frauenhaus"

Die dm-Filiale in der Elbestraße hat gemeinsam mit ihren Kunden wieder zahlreiche Hygieneartikel für das Frauenhaus Bremerhaven gesammelt und gespendet. Für diese Aktion haben die Mitarbeitenden der Filiale, wie im letzten Jahr, verschiedene Körperpflegeartikel in Geschenktüten verpackt und ihren Kunden zum Kauf und anschließendem Spenden angeboten. Auf diese Weise sind zahlreiche Sachspenden

"Zusammen schaffen wir das!"

Liebe Eltern der Kita Ellhornstraße,

leider ist in diesem Jahr alles anders – auch unser „Kennlern-Tag“. Eigentlich kommen die neuen Kita-Kinder mit ihren Eltern in der letzten Woche vor unserer Sommerschließung in unsere Einrichtung. Das geht natürlich in diesem Jahr so nicht. Trotzdem möchten wir Ihr Kind und Sie natürlich gerne kennenlernen. Unser „Kennlern-Tag“ wird in einem kleineren Rahmen und unter Einhaltung der aktuellen Hygieneauflagen in diesem Jahr stattfinden. Zusammen schaffen wir das!

"Fritz-Reuter-Schule bringt selbstgebastelte Geschenke"

Stellvertretend für die Schüler und Schülerinnen der Fritz-Reuter-Schule sind die Lehrerinnen Frau Kern, Frau Wulf und Frau Quaas in das Elisabeth-Haus gekommen, um dort selbstgebastelte Geschenke für die Senioren abzugeben. Mit viel Liebe zum Detail haben die Kinder (2. bis 4. Klasse) bunte Schmetterlinge, Bienen und Hasen zum Aufhängen gebastelt.

"Krippe Ellhornstraße erhält vier Hochbeete"

Die Mitglieder der gemeinnützigen Organisation „RoundTable38“ haben für die Kinder der Krippe Ellhornstraße vier Hochbeete in Eigenregie gebaut. Gestern brachten Bastian Peters, Soenke Blank, Tibor Schulz und Sascha Thiele die kleinkindgerechten Hochbeete in die Einrichtung und befüllten sie vor Ort mit Pflanzenerde. Zusätzlich erhielten die Kinder eine Vielzahl an Gemüsesorten und Tüten mit verschiedenen Pflanzensamen.

"Hallo aus der "Affengruppe" der Kita Ellhornstraße"

Liebe Eltern, hier eine kurze Meldung aus der Affengruppe. Momentan sehen Sie die Gruppen ja nicht mehr selber, aber überall passiert etwas. Es wird gebastelt, geschmückt und neu umgestellt, wie man am Beispiel der Affengruppe sehen kann. Für uns ist es immer wichtig, bedürfnisorientiert zu arbeiten, deswegen hat Frau Boockmeyer auch eine Bewegungsecke eingerichtet.