Nachrichten

2018

"Stabswechsel in der ARCHE Klinik"

Zum 15. August wechselt unser bisheriger Oberarzt Frank Forstreuter seinen Arbeitsplatz. Zukünftig wird er im Klinikum Bremen Ost tätig sein, um dort als Leitender Oberarzt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie neue Aufgaben zu übernehmen. Es ist uns ein besonderes Anliegen an dieser Stelle Herrn Forstreuter für seine Mitarbeit unseren großen Dank auszusprechen. Wir wünschen ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Wir möchten Ihnen heute die neue Leitungsebene der ARCHE Klinik vorstellen.

"100 Jahre WoGe"

Unser Kooperationspartner feiert sein 100jähriges Bestehen. Wir gratulieren zu 100 Jahren Wohnungsbau in Bremerhaven.

Die WoGe hat anlässlich ihres Jubiläums eine zusätzliche Homepage und ein Video erstellt. In beiden Medien finden Sie

"Projekt Medienkids in der Kita Wichernhaus"

Ein Text von Frau Stürmer (Leitung Kita Wichernhaus)

Seit September 2017 machen wir uns auf den Weg digitale Medienerziehung in den Alltag zu intergieren. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern, wurde uns ein sehr umfassendes Medienpaket zur Verfügung gestellt (Beamer, iPad, Bluetooth Musikbox, externe Festplatte, USB stick, Stativ, 50€ iTunes-Karte). Ebenso kamen zwei Mitarbeiter in

"Gesponserte Busfahrt"

Im Juni fand der Jahresausflug aller betreuten Nachbarschaftstreffpunkte vom SeniorPartner statt. Gesponsert wurde die Busfahrt von unseren Kooperationspartern WoGe, Stäwog, GWF und der Vereinigten Bau- und Siedlungsgenossenschaft. Schon an der Bushaltestelle herrschte beste Laune.

"6.400 Euro Spende für die tiergestützte Hundetherapie"

Der Küsten-Golfclub „Hohe Klint“ Cuxhaven e. V. hat den Erlös des Charity Cups unserer tiergestützten Hundetherapie in der ARCHE Klinik (Fachkrankenhaus für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie mit 20 teilstationären Behandlungsplätzen und einer Institutsambulanz) zu Gute kommen lassen. Den Charityerlös in Höhe von

                                    6.400 Euro

 

"Sommerfest im Jacobi-Haus"

Die Bewohnerschaft des Jacobi-Hauses feierte ihr jährliches Sommerfest. Bei schönstem Wetter spielte das "DJ DUO" altbekannte Lieder und die Senioren sangen motiviert mit.

Der Wintergarten, das Hauptgebäude und die Außenanlage wurden für das Fest

"Feuerprobe für junge Altenpfleger"

(Quelle: Nordsee-Zeitung vom 23.06.2018 von Susanne Schwan)

20 Auszubildende der Pflegefachschule übernehmen im Elisabethhaus fünf Wochen die Verantwortung für den täglichen Ablauf

Geestemünde. Insulin spritzen, Tabletten geben, Essen anreichen, Hygieneeinlagen wechseln, Wunden versorgen – den Gebresten des Alters rundum liebevolle Fürsorge entgegensetzen: Zum fachlichen wie menschlich anspruchsvollen Altenpflege-Beruf fühlt sich längst nicht jeder berufen. Doch ausgebildete Kräfte werden händeringend gesucht. Nun haben 20 Auszubildende zum ersten Mal zwei Stationen im Elisabethhaus eigenständig geleitet und betreut. Fünf Wochen lang haben sie bisher Gelerntes – und sich selbst – auf die Probe gestellt.

"„Ich denke, das kennt jeder“"

Quelle: Nordsee-Zeitung vom 28.06.2018 von Maike Wessolowski

Das Interview: Der Sozialpädagoge Michael Tietje über Hilfen für psychisch Kranke.

Vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an Depressionen, darauf weist die „Mut“ – Tour hin, die am Mittwoch Station in Lehe gemacht hat. Dort gibt es seit fünf Jahren eine Anlaufstelle für psychisch Kranke: Das Zentrum für seelische Gesundheit. Es hat am Mittwoch Geburtstag gefeiert.

"Sommeraktion „Urlaub ohne Koffer“"

Das Mitarbeiter-Team im Jacobi-Haus hat sich für die Bewohner in diesem Jahr ein ganz besondere Aktion ausgedacht. Unter dem Motto: "Urlaub ohne Koffer" trafen sich interessierte Bewohner eine Woche lang täglich, um "auf Reisen zu gehen".  Dabei stand jeden Tag ein anderes Land

 

 

"Kita Wichernhaus bekommt neuen Sand und alle helfen mit"

Juchhuuuuu,  wir haben neuen Sand! Dank der spontanen Hilfe eines Vaters, der Kinder und des Teams, ist unsere Sandkiste wieder gefüllt und das Klettergerüst sicher….das war ein aufregender Vormittag!

10m³ Sand mussten leider von Hand auf unser Gelände geschaufelt werden, da jemand