Herzlich Willkommen

Aktuelles aus den Einrichtungen

"Erfreuliche Nachrichten auf dem Elisabeth-Haus"

Erfreuliche Nachrichten auf dem Elisabeth-Haus

Seit dem 07.02.2021 gab es keine weiteren neuen positiven Corona-Fälle im Elisabeth-Haus. Seit 4 Tagen sind alle Bewohner und Bewohnerinnen in beiden Häusern der Einrichtung im PoC-Test negativ. Das sind erfreuliche Nachrichten, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten. Die letzten Wochen haben unseren Mitarbeitenden und auch unseren Bewohnern viel abverlangt. Wir wünschen uns, dass nun endlich wieder Normalität im Elisabeth-Haus einkehren kann.

"Bewegung in den Alltag bringen!"

(Text von Ingrid Dammeier, SeniorPartner)

An alle, die in der jetzigen Situation gerne zu Hause etwas für sich tun wollen. In Gesprächen, die ich mit euch geführt habe, haben einige von euch gesagt, dass Euch neben Ansprache und sich Treffen können, auch Bewegung fehlt. Ich habe auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

"Alles ist ein permanenter Wandel"

Seit Sommer 2016 ist er schon in der zentralen Verwaltung der Diakonie Bremerhaven tätig. Damals übernahm er die vakante Leitungsstelle in der Abteilung Wirtschaft und Finanzen. Im Dezember 2019 wurde er zum kaufmännischen Vorstand berufen und zum 01.01.2021 zum Einzel-Vorstand und Geschäftsführer der Diakonie Bremerhaven. Aber wer ist er eigentlich?

"Kein Platz in Bremerhavens Notunterkunft: So wird Obdachlosen geholfen"

(Quelle: https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/obdachlos-winter-unterkunft-bremen-bremerhaven-100.html, )

Temperaturen im Minusbereich, aber kein Dach über dem Kopf: Für viele Wohnungslose ist die Notunterkunft in Bremerhaven erste Anlaufstelle. Doch es gibt Alternativen.

"Sehr geehrte Spenderinnen, sehr geehrter Spender,"

im Dezember 2020 und Januar 2021 haben Sie uns mit einer Spendensumme in Höhe von insgesamt 1.135 Euro bedacht. Wir möchten uns herzlich für Ihre Spende bedanken, die Sie uns für unsere Arbeit im Diakonischen Werk Bremerhaven zur Verfügung gestellt haben. Sie leisten damit einen wirklich wichtigen Beitrag, damit wir Menschen in schwierigen Lebenssituationen begleiten und unterstützen können.