Projekt Medienkids in der Kita Wichernhaus

Ein Text von Frau Stürmer (Leitung Kita Wichernhaus)

Seit September 2017 machen wir uns auf den Weg digitale Medienerziehung in den Alltag zu intergieren. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern, wurde uns ein sehr umfassendes Medienpaket zur Verfügung gestellt (Beamer, iPad, Bluetooth Musikbox, externe Festplatte, USB stick, Stativ, 50€ iTunes-Karte). Ebenso kamen zwei Mitarbeiter in den Genuss einer 3-tägigen Fortbildung. Dazu kamen externe Berater ins Kita-Team, um dort ein Coaching anzubieten. Eine Fachfrau begleitete fachkundig einen Elternnachmittag zum Thema "Digitale Medienerziehung".

In der Praxisphase haben wir verschiedene Projekte ausgearbeitet und einen Abschlussbericht geschreiben. Neben der zusätzlich geführten Evaluation war unsere Anwesenheit zu den Terminen Pflicht, um erfolgreich das Pilotprojekt abzuschließen und das Medienpaket behalten zu dürfen. Medien sind allgegenwertig, auch für Kinder. Schon während der Fahrt mit dem Bus läuft ein Monitor. Von irgendwo läuft Musik und der Mann neben mir schreibt eine Nachricht auf seinem Smartphone. Unsere Kinder wachsen heute wie selbstverständlich mit digitalen Medien auf. Uns ist es ein Anliegen ihnen diesen Umgang zu ermöglichen und dabei ein paar wichtige Lernaspekte mit auf den Weg zu geben. Lernen, Sprachförderung, Partizipation, Experimentieren, Präsentieren und und und sind nur einige Schlagworte zu diesem Thema. Zu guter Letzt ist uns die Sensibilisierung für den Ausknopf ein ganz persönliches Anliegen.

Viele gelungene Projekte und Experimentierphasen aller 11 teilnehmenden Einrichtungen und nähere Informationen zum Projekt findet man unter:

http://www.mekocloud.de/

Zurück