Jacobi-Haus spendet Rollstuhl in die Türkei

Spendenübergabe Rollstuhl

Über einige Ecken erhielt Herr Tissler, Leiter vom Jacobi-Haus, eine Anfrage von den Johannitern in Brake, ob die Altenpflegeeinrichtung einen Rollstuhl übrig habe. Eine türkischstämmige Frau hatte die Johanniter um Hilfe gebeten. Sie hatte erfahren, dass ihr Vater in der Türkei verunglückt ist und nun auf einen Rollstuhl angewiesen sei. In der Türkei werden Hilfsmittel nicht vom Staat finanziert und Rollstühle kosten in der Türkei gemessen am Einkommen viel Geld. Geld, das die betroffene Familie nicht aufbringen konnte. Herr Tissler fand auf dem Dachboden der Einrichtung tatsächlich noch einen Rollstuhl und spendete ihn. Freudestrahlend nahm sie das Hilfsmittel im Empfang. Mittlerweile ist der Rollstuhl in der Türkei angekommen und erleichtert der Familie, insbesondere dem verunglückten Mann, das Leben.

Zurück