6.400 Euro Spende für die tiergestützte Hundetherapie

Der Küsten-Golfclub „Hohe Klint“ Cuxhaven e. V. hat den Erlös des Charity Cups unserer tiergestützten Hundetherapie in der ARCHE Klinik (Fachkrankenhaus für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie mit 20 teilstationären Behandlungsplätzen und einer Institutsambulanz) zu Gute kommen lassen. Den Charityerlös in Höhe von

                                    6.400 Euro

haben Werner Lüken (Präsident des Küsten-Golfclubs „Hohe Klint“) und Carsten Haake (Organisator des Charity Cups) dem Geschäftsführer der Diakonie, Wolfgang Mann, und dem Facharzt der ARCHE Klinik, Sören Huster, symbolisch in Form eines Schecks überreichet. Unser Therapiehund Amadeus und seine Servicehundeausbilderin Karola Haufe waren ebenfalls zur Spendenübergabe vor Ort. Dank dieser großzügigen Spende können jetzt auch die Jugendlichen der ARCHE Klinik einmal wöchentlich für eine Stunde mit Amadeus arbeiten. Wir bedanken uns vielmals für die Spende und für das uns entgegengebrachte Vertrauen in unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der ARCHE Klinik.

Zurück